Space Pilot -> freie Tastaturbelegung

Questions and answers about 3Dconnexion devices on Windows.

Moderator: Moderators

Post Reply
chronoc
Posts: 4
Joined: Mon Sep 02, 2013 10:38 pm

Space Pilot -> freie Tastaturbelegung

Post by chronoc » Mon Sep 02, 2013 10:56 pm

Hallo!

Da sich das treibereigene Handbuch darüber ausschweigt und ich im Netz auch nach mehrstündiger Suche nichts wntdeckt habe, muß ich die Fragen hier stellen:

1. Was bedeuten die teilweise höchst ominösen Befehle, die man den Tasten im Treiber zuweisen kann? Ich meine damit speziell Befehle wie "Taste 1" bis "Taste 29". Da ich scheinbar nicht an die Konfiguation dieser Befehle komme, kann ich beispielsweise "Taste 10" aus dem DropDown-Menü auswählen, was jedoch keinerlei Reaktion hervorruft.

2. Gibt es irgendeine Möglichkeit, wie ich externe Programme auf die Tasten legen kann? So möchte ich beispielsweise einen speziellen Player über den SpacePilot aufrufen. Ich kann aber unter "benutzerdefinierte Funktionen" lediglich Makros einstellen. Die voreingestellten Befehle, wie "Medienplayer", bringen mir nichts, da ich das aufzurufende Programm selber bestimmen möchte.

3. Eine Frage allgemeiner Natur. Wieso ist das generell so seltsam gelöst? Was wäre falsch daran, einfach ein Interface zu schaffen, bei dem man die Tasten so frei belegen kann, wie das beispielsweise bei jeder besseren Maus der Fall ist? Es sind doch nur Tasten und das sollte nach meiner Auffassung nichts mit den speziellen Funktionen der Steuerkappe zu tun haben.

Ich bin für jeden Ratschlag dankbar.

Alex

UtaSH
Moderator
Moderator
Posts: 3265
Joined: Mon Nov 27, 2006 10:34 am
Location: Munich, Germany
Contact:

Re: Space Pilot -> freie Tastaturbelegung

Post by UtaSH » Tue Sep 03, 2013 1:37 am

Hallo Alex,

1. Wenn Du dien Befehl "Taste 1" einer Taste Deiner 3D Maus zuweist, dann bedeutet das, daß an die Anwendung, für die die Konfiguration erstellt wird, lediglich die Information geschickt wird, daß an der 3D Maus die Taste 1 gedrückt wurde. Da gibt den Anwendungsherstellern die Möglichkeit, selbst Funktionen zu hinterlegen, die ihrer Meinung nach benötigt werden. Das wird aber selten genutzt - früher hatten wir da mehrere; deshalb gibt es diese Möglichkeit noch.

2. Da eine Konfiguration immer für eine bestimmte Anwendung ist (sonst weiß der Treiber ja nicht, daß er den Befehl jetzt grad mal nicht an die Anwendung, sondern an Windows (Desktop) schicken soll), gibt es diese Möglichkeit nur über das Betriebssystem selbst. Windows bietet diese Möglichkeit. In der Konfiguration werden Dir auch allgemeine Befehle angeboten und da musst Du "Launch App 1" und "Launch App 2" auswählen. Du kannst die dann selbst bestimmen, welche Anwendung gestartet wird, indem Du den Registrykey HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\AppKey\17 bzw. 18 änderst. Hier ist das auch beschrieben.

3. Das liegt wohl daran, daß die Standardmaus ein allgemeineres Peripheriegerät ist und unser 3D Maus konzipiert ist, mit 3D Anwendungen zusammen zu arbeiten. Du kannst ja jede beliebige Tastenkombination auf eine Taste Deiner 3D Maus legen, mit der Du dann in Deiner Anwendung ein Kommando/Funktion ausführst. Je nach Anwendung werden Dir sogar die Funktionen aus der Anwendung - sortiert nach Kategorien - gelistet und man kann sie per Drag+Drop auf eine Taste legen.

chronoc
Posts: 4
Joined: Mon Sep 02, 2013 10:38 pm

Re: Space Pilot -> freie Tastaturbelegung

Post by chronoc » Tue Sep 03, 2013 5:04 am

Ich möchte gleich zu Beginn betonen, dass ich niemanden angreifen möchte. Ich würde nur gern meine Meinung sagen, auch auf die Gefahr hin, für arrogant oder besserwisserisch gehalten zu werden.
UtaSH wrote:Hallo Alex,

1. Wenn Du dien Befehl "Taste 1" einer Taste Deiner 3D Maus zuweist, dann bedeutet das, daß an die Anwendung, für die die Konfiguration erstellt wird, lediglich die Information geschickt wird, daß an der 3D Maus die Taste 1 gedrückt wurde. Da gibt den Anwendungsherstellern die Möglichkeit, selbst Funktionen zu hinterlegen, die ihrer Meinung nach benötigt werden. Das wird aber selten genutzt - früher hatten wir da mehrere; deshalb gibt es diese Möglichkeit noch.
Gut, verstanden. Ein Relikt, auf das man nicht so ganz verzichten kann/mag.
2. Da eine Konfiguration immer für eine bestimmte Anwendung ist (sonst weiß der Treiber ja nicht, daß er den Befehl jetzt grad mal nicht an die Anwendung, sondern an Windows (Desktop) schicken soll), gibt es diese Möglichkeit nur über das Betriebssystem selbst. Windows bietet diese Möglichkeit. In der Konfiguration werden Dir auch allgemeine Befehle angeboten und da musst Du "Launch App 1" und "Launch App 2" auswählen. Du kannst die dann selbst bestimmen, welche Anwendung gestartet wird, indem Du den Registrykey HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\AppKey\17 bzw. 18 änderst. Hier ist das auch beschrieben.
Hier liegt nach meiner Meinung eine unterschiedliche Auffassung vor, wie so ein Treiber aufgebaut sein sollte. Ich habe eine kleine Grafik angefertigt, die darlegt, wie ich mir als Laie den Umgang mit den Profilen hinsichtlich des Treibers vorstelle. (siehe unten)

Ich kann mir offen gesagt nicht vorstellen, dass meine Grundidee nicht durchführbar ist. Eine 3D-Maus ist letztlich nichts anderes als ein spezielles Eingabegerät, das neben der besonderen Art der Steuerung noch über ganz normale Funktionstasten verfügt, die sich nicht von jedem anderen Gerät mit solchen Tasten unterscheidet. Während die 3D-Steuerung für den Nutzer unantastbar sein sollte (kann ich nachvollziehen), sollten die Tasten mehr oder weniger frei verfügbar gemacht werden und zwar weiterführend, als das bisher der Fall ist.
3. Das liegt wohl daran, daß die Standardmaus ein allgemeineres Peripheriegerät ist und unser 3D Maus konzipiert ist, mit 3D Anwendungen zusammen zu arbeiten. Du kannst ja jede beliebige Tastenkombination auf eine Taste Deiner 3D Maus legen, mit der Du dann in Deiner Anwendung ein Kommando/Funktion ausführst. Je nach Anwendung werden Dir sogar die Funktionen aus der Anwendung - sortiert nach Kategorien - gelistet und man kann sie per Drag+Drop auf eine Taste legen.
Shortcuts allein bringen leider nicht den vollen Umfang an Nutzbarkeit. Die Modelle mit Display schreien geradezu nach einer umfangreicheren Nutzbarkeit. So habe ich direkt auf der Windows-Oberfläche, keinen echten Nutzen von dem Gerät, gerade, wenn man die vorgefertigten Funktionen (Browser, Mediaplayer usw.) nicht nutzen möchte.

Ein Herumbasteln in der Registry, ist da recht heftig. Vielleicht soll es passend zum Gerät besonders professionell wirken, auf mich wirkt es eher unfertig.
Attachments
3D-Maus-Treibervorschlag.gif
3D-Maus-Treibervorschlag.gif (29.05 KiB) Viewed 4976 times

Post Reply